Galvanoflüssigkeit

Der Vorteil von Galvanoforming bei der Doppelkronentechnik liegt in einem wesentlich höheren Präzisionsgrad, der sich aus einem nahezu gleich großen Spalt zwischen Primär und Galvanokrone bedingt.
Dieser Spalt füllt sich mit Speichel, und es kommt zum Effekt der Adhäsion.
Dieses ist ein grundsätzlich anderes Prinzip als die Keilwirkung oder Friktion,je nach Konstruktion der Doppelkrone, die man als Zahntechniker aus der herkömmlichen Gusstechnik kennt.
In Galvanotechnik hergestellten herausnehmbaren Zahnersatz muss der Behandler oder der Zahntechniker daher nur sehr selten nach dem Eingliedern noch nacharbeiten um die einwandfreie Funktion herzustellen.
Ein weiterer Vorteil sind die definierten, im physiologischen Bereich liegenden Abzugskräfte, die beim regelmäßigen Ausgliedern der Arbeit auf den Zahn wirken.

Ein konventionelles Bad enthält ca.15 Gramm gelöstes Feingold auf 1000ml, derAnteil des nutzbaren Goldes liegt bei ca.13,5 Gramm.
Eine andere Variante enthält 16,5 Gramm gelöstes Feingold auf 1000 ml, der Anteil des nutzbaren Feingoldes liegt bei ca.13,5 Gramm.