Zirkoniumdioxyd:
Das neueste Material in der Zahnmedizin. Es wurde schon seit längerer Zeit( ca. ab 1980) für verschidene Anwendung in der Medizin verwendet.
Dieses ist ein sehr hochfester Stoff der leicht, biokompatibel und Röntgentransluzent ist.
Er ist nicht allergieauslösend( soweit wie zur Zeit bekannt) und enthält keine gefährlichen Stoffe. Die Gerüste für die Zahntechnische Anwendung werden meist industrieell in Fräszentren hergestellt. Dazu wird der gescannte Zahnstumpf als Datensatz zu einem Fräszentrum gesendet. Dort wird aus einem Rohlingskörper das entsprechende Teil ausgefräst. Die Rohlinge haben eine reduzierte Härte um den Werkzeugverschleiss gering zu halten. Die engültige Härte erhalten die gefrästen Teile dann durch tempern.

Krone aus Zirkon (so swird das Material genannt)

Sie besteht aus:

Einem Gerüst das perfekt auf den beschliffenen Zahn passt.

Einer Verblendung aus Dentalkeramik die die Zahnform und die individuelle Zahnfarbe ergibt.

Eine Zirkonkrone koste bei uns:
175,00 Euro
+ Versandkosten und 7% Mwst.